Pause mal anders

Pause mal anders

Heute war das erste Mal seit Beginn des Präsenzunterrichts wieder Pause auf dem Schulhof möglich – aber eben anders als gewohnt.

Um den nötigen Sicherheitsabstand einhalten zu können, hieß es: Hütchen statt Klassenkamerad. Aber 15 Minuten frische Luft und Sonne tanken sind viel wert und so konnte auch über Distanz das ein oder andere „Pläuschen“ geführt werden. Und für ein wenig Bewegung, hier in der 7b, sorgte Frau Lewandowski. So wurden neben den Hütchen fleißig Kniebeugen und Hampelmänner gemacht.

Sicherlich keine Pause, die das normale Rumtoben und Quatschen ersetzen kann, aber besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen.

Das habt ihr gut gemacht.

  • MINT-Siegel
Top